Statuten

Auszug der Vereinsstatuten der HL7-Benutzergruppe Schweiz.

Name und Sitz
Unter dem Namen "HL7-Benutzergruppe Schweiz" besteht ein Verein im Sinne der Art. 60 ff. ZGB mit Sitz am Arbeitsort des Präsidenten. 

Zweck
Der Verein bezweckt die Förderung, Verbreitung und Weiterentwicklung des HL7-Standards im schweizerischen Gesundheitswesens. Der Verein wirbt für die Idee der HL7-Standard, organisiert Veranstaltungen und führt weitere ihm zur Erreichung des Vereinszweckes geeignet erscheinende Massnahmen durch.

Mittel
Zur Verfolgung des Vereinszweckes verfügt der Verein über die Beiträge der Mitglieder, deren Höhe, Fälligkeit und Zahlungsweise von der Mitgliederversammlung jährlich festgesetzt werden. Dazu wird eine Beitrags-/Gebührenordnung von der Mitgliederversammlung beschlossen, die nicht Bestandteil dieser Statuten ist. Der Verein kann überdies Zuwendungen aller Art entgegennehmen.  

Mitgliedschaft
Jede natürliche und juristische Person kann Mitglied werden. Aufnahmegesuche sind schriftlich an den Präsidenten zu richten, über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.  

Förderer
HL7 Förderer (Benefactors) unterstützen die Arbeit der HL7 Benutzergruppe Schweiz in besonderer Weise. Der Vorstand entscheidet über die Vergabe des Förderer Status, und führt darüber ein Protokoll.

Inkrafttreten
Diese Statuten sind an der Gründungsversammlung vom 17. August 2000 angenommen worden; sie sind mit diesem Datum in Kraft getreten. Die Statuten wurden an der Mitglieder Jahresversammlung vom 31. Oktober 2002 um den Punkt 5 "Förderer" ergänzt und einstimmig angenommen. Die Statuten wurden an der Mitglieder Jahresversammlung vom 21. Oktober 2010  und 16. Oktober 2014 gemäss Protokoll geändert.