HL7 - Internationaler Standard für den elektronischen Austausch von medizinischen Daten

Die Verbesserung von Effizienz und Qualität der medizinischen Versorgung geht Hand in Hand mit der Entwicklung von informationellen Strukturen innerhalb und zwischen den Gesundheitseinrichtungen. Der speziell für das Gesundheitswesen entwickelte internationale Datenstandard HL7 (Health Level Seven) ermöglicht die Kommunikation und Kooperation zwischen nahezu allen Institutionen und Bereichen des Gesundheitswesens. Entstanden ist HL7 1987 in den USA.

HL7 liefert in erster Linie Spezifikationen für die Darstellung von medizinischen Daten und Informationen, welche mittels verschiedener Kommunikationsprotokolle transportiert werden können. Die Kommunikationsprotokolle selber sind nicht Gegenstand von HL7. Diese Tatsache will die Bezeichnung „HL7“ ausdrücken: HL7 bewegt sich ausschliesslich auf der 7. Schicht – die sogenannte Applikationsschicht - des bekannten ISO/OSI Schichtenmodells der Kommunikation.
 

 
 

Die Geschäftsstelle von HL7 Schweiz steht Ihnen für weiterführende Informationen gerne zur Verfügung. Sie erreichen die Geschäftsstelle unter der Nummer 071 279 11 89 oder per Mail.

 

News

9. August 2017
Herzlich Willkommen

Wir heissen Sie herzlich Willkommen auf der neuen Website der HL7 Benutzergruppe Schweiz.

Newsletter 3/2017

2. Juni 2017

  • EPD Projectathon 2017
  • Auftragslabore und EPD
  • IHIC 2017

Veranstaltungen

EPD Projectathon 2017

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG), IHE Suisse und „eHealth Suisse“ führen vom 25. bis 28. September 2017 einen EPD-Projectathon durch.

IHIC 2017

Die 17th International HL7 Interoperability Conference (IHIC) findet vom 22. bis 24. Oktober in Athen statt.